Initiative "Lesefreunde"

 

Bücher schenken - Freude teilen

Die Freude und die Lust am Lesen millionenfach teilen – das ist das Ziel der „Lesefreunde“, einer Aktion, die 2012 gemeinsam von der Stiftung Lesen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deutschen Buchverlagen initiiert wurde. Die Idee: Lese-Fans können sich online bei der Aktion „Lesefreunde“ registrieren und aus einer Liste von 11 Büchern einen Titel wählen, den sie verschenken möchten. Die Auswahl umfasst Lese-Spaß mit seinen vielfältigen Seiten. Die Buchtitel werden kostenlos von den beteiligten Verlagen zur Verfügung gestellt.

In Ludwigshafen ist die BürgerStiftung Förderer der Initiative und wird am UNESCO-Welttag des Buches (23. April 2014) für 220 Bücher in der Ludwigshafener Innenstadt einen neuen Leser oder eine neue Leserin finden.

„Wir möchten die Menschen zum Lesen inspirieren“, erklärt Patrick Kullmann, Geschäftsführer der BürgerStiftung, "und das an den unterschiedlichsten Orten zwischen Rathaus-Center, Bahnhofstraße, Rhein-Galerie und Berliner Platz: Passanten der Fußgängerzone, Gäste in den Cafés der Stadt, Servicekräfte im Einkaufszentrum, Taxifahrer und sogar Fahrgäste in den Bussen und Bahnen." Den Büchern liegt jeweils ein Lesezeichen bei, das über die Arbeit der BürgerStiftung und der Stiftung Lesen informiert. 

"Lust am Lesen vermitteln"

Über die Mithilfe aus Ludwigshafen gefreut hatte man sich auch in Mainz. „Lesen ist für beide Stiftungen ein einzigartiges, inspirierendes Erlebnis. Wir wollen beide den Menschen die Lust am Lesen vermitteln – gerade denjenigen, die wenig, selten oder gar nicht lesen. Wir schätzen daher das Engagement der BürgerStiftung sehr und freuen uns, wenn wir unsere Zusammenarbeit in Zukunft intensivieren können“, erklärt Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. Der Welttag des Buches sei dabei nicht nur eine ideale Gelegenheit, um die Freude am Lesen mit anderen zu teilen. Er schaffe neue Kontakte und eröffne frische Wege der Zusammenarbeit.
 
Unterstützt wurde die Aktion der BürgerStiftung Ludwigshafen außerdem von der Stadtbibliothek Ludwigshafen und der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV).

Weitere Informationen zur Initiative "Lesefreunde" im Internet unter welttag-des-buches.de.

Wir über uns

Patrick Kullmann über "Lesefreunde" und "BookCrossing" (16.04.12)
Mit der Initiative „Lesefreunde“ möchten wir Menschen bewegen, ihr Lesevergnügen zu teilen und weiter zu verbreiten. Zugleich soll mit dem Buchgeschenk eine Einladung ausgesprochen werden, das Erlebnis Lesen für sich neu oder wieder zu entdecken. mehr...

Presse und Medien

"Den Leuten die Angst nehmen"
Etwa 500 Bücher vom spannenden Thriller bis zum schnulzigen Liebesroman haben gestern in Ludwigshafen neue Besitzer gefunden: mehr...
220 Bücher werden verschenkt
Wer am heutigen Mittwoch mit den Bussen und Bahnen in Ludwigshafen unterwegs ist, bekommt vielleicht ein Buch geschenkt. Denn anlässlich des Unesco Welttag des Buches verschenken die Bürgerstiftung, die Rhein-Neckar-Verkehr-Gesellschaft (RNV) und die Stadtbibliothek zwischen 10 und 14 Uhr 220 Bücher an Fahrgäste. mehr...
Belesen in der Stadt
Marktplatz Lu vom 02. Mai 2012 mehr...
Wochenspiegel: Lesestoff
Die Rheinpfalz vom 28. April 2012 mehr...
Lesestoff für Ludwigshafen
Die Rheinpfalz vom 24. April 2012 mehr...
Nach zwei Stunden 1000 Bücher weg
Mannheimer Morgen vom 24. April 2012 mehr...
BürgerStiftung verschenkt rund 1.000 Bücher
Regionalnachrichten RPR1. vom 23. April 2012 mehr...

Fotos

 
buergerstiftung@bs-lu.de
buergerstiftung@bs-lu.de